Jubel-Konfirmationen

Nachricht 03. September 2022

Morning has broken….

.. und wie er das hat! Trotz Krieg, Corona und allen vielen schlimmen Dingen, die uns zur Zeit begleiten. Spätsommerliche Morgenstimmung auf meinem Weg zum Gottesdienst. Es riecht, nein, es duftet soooo wunderbar in den Wiesen, die ich auf meinem Weg durchquere. Das Leben ist auch schön! Ich freue mich auf diesen Gottesdienst. Wir haben Jubel Konfirmationen. Goldene, Diamantene und Eiserne. Etwas ganz Besonderes, sich nach so vielen Jahren wieder zu sehen.

Gemeinsam ziehen wir in die Kirche ein und werden vom Posaunenchor (immer wieder fantastisch, danke!) begleitet.

Die Jubilare finden ihren Platz und ein schöner Festgottesdienst beginnt.

Wir singen und beten, Urkunden werden verteilt und wir feiern gemeinsam das Abendmahl. Nach dem Gottesdienst geht es zu einem gemeinsamen Mittagessen in Körbers Gasthaus. 

Es haben sich schon freudig lachend kleine Gruppen gefunden, die sich an frühere Zeiten erinnern. Wie schön! Alte Fotos werden herum gereicht und schmunzelnd begutachtet. Kleine Ratespiele, wer wer sein könnte, machen die Runde. Eine Jubelkonfirmandin erzählt von den Bräuchen der früheren Konfirmationen. Weiße Kleider für die Mädels und schwarze Anzüge für die Jungs. Es war ein großes Fest im ganzen Dorf. 

Immer wurde zu Hause gefeiert und alles wurde vorher ordentlich geputzt und festlich mit Blüten aus dem Garten geschmückt. Kuchen wurde gebacken und Sonntagsessen vorbereitet. 

Das typische Geschenk waren bestickte Handtücher, selbstgenähte Hemden oder Kleider. Nicht wegzudenken war das besondere Gesangbuch mit gold graviertem Namen (auch ich habe noch solch eins). Schöne Erinnerungen!!! Lustig waren auch die Dias, die nach dem Essen gezeigt wurden. Einige Personen haben sich fast selbst nicht wieder erkannt.

Ein schönes Treffen geht zu Ende, aber die Erinnerungen werden bleiben.

Guter Gott, danke für dieses schöne Fest und segne seine Besucher.

U. Dellert

Am 3. September fand der Gottesdienst zur Goldenen, Diamantenen und Eisernen Konfirmation in der Fischerhuder Kirche statt. Anschließend wurde bei Körbers gemeinsam gegessen und bei einem Bildervortrag über die gemeinsame Vergangenheit gesprochen. Unser Dank für dieses Beieinandersein gilt der Kirchgemeinde sowie insbesondere unserer Pastorin Frau Kuhlmann.             
Claus Puvogel