Partnerschaft mit Südafrika

Ekuthokozeni...wo liegt das eigentlich? 

Der Ort liegt etwa auf halber Strecke zwischen Johannesburg und Durban in KwaZuluNatal; die nächsten größeren Orte sind Dundee, Wasbank und Ladysmith. Gegründet wurde er, als während der Apartheid-Zeit „die Schwarzen“ die Gebiete verlassen mussten, die für „die Weißen“ vorgesehen waren.

Zu unserer Partnergemeinde gehören drei Predigtstellen, Endumiswane, Emseni und eTholeni. Insgesamt hat die Kirchengemeinde gut 800 „eingetragene“ Mitglieder, aber auch viele andere besuchen die Gottesdienste.

Es bestehen 36 „Patenschaften“; Pateneltern aus Fischerhude zahlen 120 € im Jahr, davon werden für die Kinder Schuluniformen und -material gekauft.

Aktuelles

Der vor fast einem Jahr gewählte Partnerschaftsausschuss in Shiyane hat sich Ende März das erste Mal getroffen; zur neuen Vorsitzenden wurde Jabu Zondi aus Ethembeni gewählt. Aus unserer Partnergemeinde gehören Clarah Sithole und Thandi Mchunu dem Ausschuss an.

Auf dem Gelände des Dom-Gymnasiums Verden findet am 4. Juli ein Open-Air-Konzert mit dem Duo David „Qadasi“ Jenkins und Maqhinga Radebe aus Südafrika statt, Die beiden haben ihre eigene Interpretation der traditionellen Zulu- und der westlichen Folkmusik, die sie schon einem breiten Publikum in Großbritanien, Europa, Asien und Südafrika präsentiert haben. Beginn ist um 19.00 Uhr; der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

David „Qadasi“ Jenkins und Maqhinga Radebe

Foto: Brett van Dort

Der Chor des Dom-Gymnasiums Verden wird vom 4. bis 23. Oktober nach Südafrika reisen, um seine Partnerschule in Shiyane zu besuchen. Vorgesehen sind mehrere Konzerte, u.a. auch in unserer Partnergemeinde Ekuthokozeni.

Evemarie Köpke

Geduld, Geduld …

… ist mal wieder angesagt: Alle Patenkinder haben ihre Briefe geschrieben und die Zeugnisse abgegeben, Clarah Sithole und Thandi Mchunu den dicken Umschlag fertig gemacht und Ende Februar abgeschickt, aber leider mit der „normalen“ Post, ist ja günstiger, aber - bis heute ist nichts angekommen. Hoffentlich ist der Brief nicht verloren gegangen!

Die Renovierung in Emseni wurde begonnen; die Gemeindeglieder spenden nach ihren Möglichkeiten, aber bisher reicht das Geld nicht für alle Ausgaben. Das Gebäude wurde innen und außen neu gestrichen und Bänke sind bestellt, Altar und Kanzel werden etwa 1000 € kosten - unsere Unterstützung ist erwünscht. Wenn Sie sich beteiligen möchten, geben Sie bitte Ihre Spende im Kirchenbüro ab. Sie können aber auch direkt überweisen, Spendenkonto siehe Seite 29 des Gemeindebriefes, Verwendungszweck Ekuthokozeni/Emseni.

Am Pfingstsonntag fand der Kirchenkreis-Gottesdienst in Dundee statt. Sehr viele Menschen aus Shiyane kamen zusammen, es war nicht zu kalt; Superintendent Ndlovu, der mit seiner Frau Verden im Oktober besuchen wird, war „in seinem Element“ und hielt eine „feurige“ Predigt, es wurde gesungen und getanzt. Auf einem Video sind „unser“ Pastor Mahaye und Clarah Sithole zu sehen, und ihre pfingstliche „Be-Geisterung“ ist spürbar! Unsere Partner sind sehr dankbar und glücklich, dass endlich wieder Gottesdienste gefeiert werden können!                                         

Evemarie Köpke

Vorsitzende

Evemarie Köpke
Tel.: 04293 203

Festschrift mit vielen Informationen zur Partnerschaftsarbeit 

Gottesdienst in Dundee