Die Bibelkids

Franz von Assisi

Hallo, alle zusammen, ich bin es wieder, Euer Fips! Die meisten von euch wissen auch bestimmt, was das heißt: Genau, es war wieder „Bibelkids“. Am 14. Mai 2022 haben wir uns von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Alten Pastorenhaus getroffen. Dieses Mal haben wir über Franz von Assisi gesprochen. Er war der Sohn eines reichen Tuchhändlers. Doch schon bald tauschte Franz von Assisi seine teuren Kleider mit denen eines Bettlers. Er reiste umher, verfasste verschiedene Texte wie Gebete oder Ordensregeln und predigte sogar zu Vögeln. Und damit es für euch Kinder nicht so langweilig wurde, hat sich mein Bibelkids-Team etwas Besonderes ausgedacht. Mit Playmobil-Figuren, Bauklötzen, Stoffen und Spielzeugtieren durftet ihr die Bilder zu der Geschichte selbst mitgestalten. Dabei sind so großartige Bilder entstanden. 

Schaut euch doch mal die Fotos an! Wer kann mich entdecken? Und da der Franz von Assisi die Tiere so gerne hatte und ja sogar zu den Vögeln gesprochen hat, haben wir im Anschluss ganz viele bunte Vögel gebastelt und an Zweige gehängt. 

Wer in der Zeit danach in der Kirche war, konnte eure schönen Basteleien dann sogar bestaunen. 

Zum Abschluss haben wir in der Kirche gesungen, einen Mitmach-Segen gesprochen und gebetet. Ich kann nur sagen, mir hat es wieder richtig Spaß gemacht und ich freue mich schon riesig auf das nächste Mal! 

Euer Fips und das Bibelkids-Team 

Schmetterlinge zum Osterfest!

Wie erklären wir einem Kind am besten den Zusammenhang von Karfreitag und Ostersonntag? Einer der wohl emotional schlimmsten und eine der glücklichsten, hoffnungsvollsten Geschichte aus der Bibel.

Wir haben uns eine kleine Geschichte aus der heutigen Zeit zur Hilfe genommen. Es geht dabei um eine kleine Raupe. Um sie realer darzustellen, haben wir einige Bilder zu dieser Geschichte gemalt.

Mia bekommt eine kleine Raupe von ihrem Bruder Theo geschenkt. Sie soll sie pflegen und gut beobachten. Sie legt sie in ein Terrarium und füttert sie täglich mit ein paar ganz frischen Brennnesseln. Die Raupe frisst und frisst.

Einige Tage später kommt Mia ganz verzweifelt und weinend nach Hause und sagt: „Heute ist der schrecklichste Tag in meinem Leben. Heute hat der Pastor erzählt, wie Jesus am Kreuz gestorben ist. Seine Freunde waren ganz verzweifelt und haben seinen toten Körper in ein Felsengrab hineingelegt. Und als ob das nicht genug wäre, ist auch meine Raupe gestorben. Jesus ist tot und meine kleine Raupe auch.“

Mia und Theo gehen zum Terrarium und Theo tröstet seine Schwester: „Sei nicht traurig, Mia, deine Raupe ist jetzt ein Kokon. Sieh genau hin und sei ganz geduldig. Denn so, wie die Geschichte mit Jesus noch nicht zu Ende ist, so ist auch die Geschichte deiner Raupe noch nicht zu Ende.“ Mia macht große Augen, doch ihr Bruder bittet sie geheimnisvoll, etwas Geduld zu haben.

Nach ein paar Tagen, es ist Ostern, schaut Mia wieder in das Terrarium. Aber was ist denn das? Der Kokon in ihrem Terrarium hat ein Loch und ist leer. „Theo, Theo, komm ganz schnell, die tote Raupe ist verschwunden. Schnell, das musst du dir ansehen. Hast du die tote Raupe herausgenommen?“

Genau das haben die Freunde von Jesus auch gefragt, als sie sahen, dass der Fels vor seinem Grab beiseite gerollt und das Grab leer war.

Theo sagt: „Da schau mal dort oben an der Brennnessel. Dort sitzt ein Schmetterling. Deine Raupe hat sich verpuppt und ist jetzt ein wundervoller Schmetterling. Ist das nicht fantastisch!“. „Wie toll“, sagt Mia, „dann hat meine Raupe ja jetzt ein ganz anderes, neues, tolles Leben. Das ist ja ein richtiges Wunder!“

Aber das größte Wunder von allen ist, was mit Jesus passiert ist. Es erschien ein Engel, der verkündete: „Freut euch, Jesus ist nicht mehr im Grab. Er ist auferstanden! Halleluja, Jesus lebt!“

Die Raupe war nie wirklich tot, aber Jesus war es, und durch Gottes Liebe ist er auferstanden zu einem neuen, ganz wunderbaren Leben.

Wir bastelten mit den Bibelkids viele bunte Schmetterlinge und hefteten sie an ein schwarzes Kreuz, um die Freude und die Hoffnung auf ein ewiges Leben bei Gott darzustellen.

Guter Gott, du hast Jesus vom Tod erweckt und uns das ewige Leben geschenkt! Das ist das beste Ostergeschenk aller Zeiten. Wir danken dir und freuen uns, dass du uns so sehr liebst.

Das Team der Bibelkids

🐭🐭🐭

...Pssst, hier spricht Fips die Kirchenmaus

Liebe Bibelkids und alle, die es gerne werden wollen: Wir treffen uns jeden 2. Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Es gibt auch immer einen kleinen Snack.

Ich freue mich auf Euch!

Euer Fips

Valeska Gesing, Anke Brüning, Pamela Wahlers, Nina Brüning und Ulrike Dellert