Gottesdienst - 2. Sonntag nach Trinitatis

Wümme-Gottesdienst mit Pastorin Silke Kuhlmann

Fließt ein Bächlein flink und helle,
Murmelt noch den Spruch der Quelle.
Schnelle, schnelle ohne Ruh'
Fließt dem großen Flusse zu.
Auf dem Grunde wandern kleine,
Feine, reine Kieselsteine.
Schnelle, schnelle ohne Ruh'
Mit dem Bächlein immer zu. […] (Veronika Fischer, das Bächlein)
Unser Leben gleicht einem Fluss, von der Quelle bis zum Meer, wir verändern uns, tauchen ein, tauchen unter, tauchen auf. Nehmen Schätze mit auf der Reise. Wasser erfrischt, trägt, erzählt Geschichten. Ein Leben. Wir erzählen vom Leben. Sagen Danke. Für das, was Gott uns in die Hände legt, für seinen Schutz und Beistand, seinen Segen. In der Taufe. In unserem Leben. Feiern die Natur und das Miteinander. Wümme-Tauf-Gottesdienst. Immer wieder berührend, unglaublich schön. Musik und Lachen, singen, beten, essen, danken. Fröhlich sein. Mit den Vorkonfirmanden bereite ich den Gottesdienst vor, komme dem Bekenntnis zu Gott auf die Spur, das in dem eigenen Ja zur Taufe, zu Gott dann öffentlich zu Gehör kommt.
Unser Ort hat viele Stellen, an denen die Wümme zum Verweilen einlädt. In diesem Jahr findet der Wümmegottesdienst am 26. Juni um 10 Uhr an der Wümmebrücke zwischen dem Sportplatz und dem „Alten Dorf“ am Ortsausgang Richtung Oyten statt. Auf dem Parkplatz vor der „Alten Wümmeschleuse“ können die, die nicht mit dem Rad oder zu Fuß kommen, ihr Auto abstellen, wir sitzen auf Bänken, mitgebrachten Campingstühlen und Decken in der Böschung, mit Gummistiefeln oder Sonnenschirm, der Altar steht auf der Brücke. Kommen Sie, feiern Sie mit, wir freuen uns auf Sie!

An der Wümmebrücke zwischen dem Sportplatz und dem "Alten Dorf" am Ortsausgang Richtung Oyten

Wann