Waldgottesdienst

Nachricht 26. August 2018

In dieser gefühlt immer hektischer werdenden Zeit empfinde ich die Gottesdienste in unserem schönen Fischerhude als Entschleunigung und Kraftquelle.

Ein ganz besonderer Gottesdienst war der Waldgottesdienst in der Surheide am 26. August 2018. Nach einem total verregneten Samstag, lockte am Sonntagmorgen die Spätsommersonne viele Gottesdienstbesucher auf den Platz beim Schützenhaus. Ein wunderschön mit Sommerblumen gestecktes Kreuz und das liebevoll mit Rosen geschmückte Taufbecken, sowie viele bunte Taufkerzen schmückten die sonnige Lichtung.
Zu den wunderbaren Tönen des Posaunenchores nahmen die Besucher Platz. Menschen aller Generationen erlebten hier gemeinsam Gottesdienst und drei Familien feierten die Taufe ihrer Kinder unter diesem blauen Quelkhorner Himmel.
Die Anwesenden konnten bei wärmenden Sonnenstrahlen einer sehr erfrischenden Predigt unserer Pastorin lauschen, in der es u.a. um den Zauber von Geschenken, hinweg über alle Generationen, ging. So wie dieser schöne Tag auch ein Geschenk war.
Während die Erwachsenen der Predigt lauschten, bastelten Ulrike Lück, Ulrike Dellert, Pamela Wahlers, Nina Brüning und Christa Blohm mit den Kindern beim Schützenhaus kleine Wichtel u.a. aus Tannenzapfen. So kam keine Langeweile bei den Kleinsten auf.
Das Singen der Lieder machte Vielen mit der Begleitung des Posaunenchores besonders viel Freude. In den Momenten der Stille, sangen die Vögel im Hintergrund. Dank unseres Kirchenbeirates gab es nach dem Gottesdienst dann auch noch Kaffee und Brötchen. Ein dazu geführter reger Austausch all dieser unterschiedlichen Menschen, rundete den Vormittag ab.

Danke, für einen wunderbaren Waldgottesdienst!

Nicole Siemers