Lesens-Sehenswert

Bitte die blauen Zeilen anklicken, dort erhalten Sie die aktuellen Termine.

Erste Vorbereitungen für Erntedank (Fotos anklicken)

Konfirmandenunterricht:

Nach den Sommerferien findet der Konfirmandenunterricht wöchentlich im Saal des Gemeindehauses statt.

Die Hauptkonfirmanden (Klasse 8, Konfirmation im Mai 2018) treffen sich dienstags von 16.30-18.00 Uhr,

die Vorkonfirmanden (Klasse 7, die „Neuen“), treffen sich donnerstags von 16.30-18.00 Uhr.

Wer noch beim Konfirmandenunterricht mitmachen möchte, aber sich noch nicht angemeldet hat, melde sich bitte im Kirchenbüro

Rückblick auf eine bewegte Konfirmandenzeit

Am Himmelfahrtstag und am darauffolgenden Sonntag wurden 19 Jungen und Mädchen aus unserer Gemeinde konfirmiert. Die Jugendlichen sind durch zwei bewegte Jahre gegangen, sind von vier verschiedenen Pastorinnen und Pastoren unterrichtet worden.
Sie haben gelernt und gespielt, gesungen und erzählt. Sie sind zum Bremer Dom gepilgert, haben eine große Konfirmandenfreizeit zum Thema „Luther“ erlebt, das Krippenspiel eingeübt und haben ihren eigenen Vorstellungsgottesdienst vorbereitet. Nun verabschieden wir uns von ihnen und wünschen ihnen Gottes Segen für ihren weiteren Weg. Wir wünschen ihnen, dass sie im Glauben reifen und wachsen, dass sie die Verbindung halten und spüren, dass Gott an ihrer Seite ist.
Ich habe die Gruppe im Februar/März von Frau Oswich übernommen. Schnell habe ich Fähigkeiten und Talente wahrgenommen, die verschiedenen Persönlichkeiten und den Reichtum und die Tiefe an Gedanken, den sich die Jugendlichen machen. Sie haben sich ernsthaft auf „Die Sache mit Gott“ eingelassen, so ist mein Eindruck, vielleicht auch gerade deshalb, weil die Situation in unserer Gemeinde so von Umbrüchen geprägt war. Viele hätten gern mehr Konfirmandenunterricht erlebt. Vielleicht hat die eine oder der andere Zeit und Lust, die „Neuen“ am Sommer mit zu begleiten.
Am letzten Treffen vor der Konfirmation sind wir ins Gespräch gekommen. Es hat mich berührt, wie tief das Gefühl sitzt, dass Gott uns liebt und beschützt, dass er uns hilft, wenn wir Hilfe nötig haben. Dass er in uns wohnt und uns Kraft und Freude am Leben schenkt. Das alte Bild des guten Hirten spricht auch die Konfirmanden an, weil sie Gott als jemanden erfahren, der ihnen Sicherheit gibt, sie tröstet und ihnen nachgeht, wenn sie sich verlaufen haben (gerade im übertragenen Sinn!). Wieder einmal habe ich an diesem Vormittag erlebt, wie wichtig den Jugendlichen ihre Familie ist, wie sehr sie sich dafür einsetzen, dass es allen gut geht. Sie sind hilfsbereit und vertrauen ihren Eltern und Geschwistern. Für viele stehen aus der Liste der Zehn Gebote daher „Du sollst nicht töten“ und „Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren“ an oberster Stelle. Und gleichzeitig erlebe ich, wie dieser Rückhalt ihnen die Kraft gibt, sich ihren Weg zu suchen und ihn zu gehen.
Die Konfirmandenzeit fällt in besondere Entwicklungsjahre voller Suche und Sehnsucht, Veränderung und zunehmender Klarheit. Ich habe gern mit ihnen zusammengearbeitet und freue mich, dass wir zwei wunderschöne Konfirmations-Gottesdienste miteinander feiern durften.
Alles Gute und Gottes Segen!

                                                             Silke Kuhlmann

Konfirmation am 25. Mai 2017

Hier einige Fotos (bitte anklicken)

Konfirmation am 28. Mai 2017

Fotos bitte anklicken

Bitte die blauen Zeilen anklicken, um PDF-Dateien zu öffnen.

Interessante Broschüren, herausgegeben von der ev. Kirchengemeinde Fischerhude

 

Cato Bontjes van Beek (1920-1943)

 

                                           

 

 

 

                                     

Fotos bitte anklicken

Zur Einzelbetrachtung und Vergrößerung

Fotos bitte anklicken

Pastorin Silke Kuhlmann