Unsere Gemeinde

Die Kirchengemeinde umfasst ca. 2100 Gemeindeglieder, die in den Ortschaften Fischerhude und Quelkhorn wohnen. Der Stellenplan des Kirchenkreises sieht eine ¾ Pfarrstelle für die Gemeinde vor, die durch die Unterstützung der örtlichen Kirchenstiftung bzw. des Fördervereins der Kirchengemeinde um ¼ Stelle aufgestockt wird. Die Kirchenstiftung finanziert weiterhin Projekte der Kirchenmusik (Posaunenchorleitung), der Jugendarbeit (Jugendchorleitung; Leitung der Jugendgruppe) sowie des Kindergartens (Hilfen zur Betreuung von Kindern unter zwei Jahren).

Gebäude

Die von einer alten Mauer mit barocken Grabsteinen gesäumte Fischerhuder Liebfrauenkirche ist täglich geöffnet; viele Besucher des Dorfes kehren ein. Neben den sonntäglichen Gottesdiensten und den Wochenandachten in der Passions- und Adventszeit finden hier häufiger Chor- und Instrumentalkonzerte statt.
Die alte Fischerhuder Schule wurde in den 60-er Jahren zum Gemeindehaus umgebaut und beherbergt auch den kirchlichen Kindergarten mit zwei (Halbtags-)Gruppen und einer Eltern-Kind-Gruppe.

Musik und Angebote

Im Gemeindehaus treffen sich die Gemeindegruppen und Chöre. Besonders hervorzuheben ist die Vielfalt der Kirchenmusik: der Posaunenchor gehört zu den ältesten Chören der Landeskirche. Daneben existieren Flötenkreis, Jugendchor und Kinderchor. Auch der Gemischte Chor Fischerhude, der Kleine Chor Fischerhude, der Gospelchor „living voices“ sowie das Gesangsensemble „cantemus“ kommen in kirchlichen Räumen zum Proben zusammen und bereichern durch ihre Mitwirkung in den Gottesdiensten und in Konzerten das Gemeindeleben.
An altersspezifischen Gruppen und Gesprächsangeboten sind zu nennen: Kindernachmittag mit Vorbereitungsgruppe, Jugendgruppe, zwei Frauenkreise, Gesprächskreis zu Fragen des christlichen Glaubens, Besuchsdienstkreis, Seniorenkreis, Kirchenvorstand, Gemeindebeirat, Bibelkreis, Meditationsgruppe, Theatergruppe, Betreuerkreis für das Konfirmandenpraktikum, Gemeindebriefredaktion; wöchentlich trifft sich eine Gruppe der Anonymen Alkoholiker.

Friedhof

Der von der Kirchengemeinde getragene Fischerhuder Friedhof, mit den Grabstellen von Heinrich Breling, Clara Rilke-Westhoff, Dietrich Speckmann und anderen bekannten Persönlichkeiten der Fischerhuder Kunst- und Kulturgeschichte, befindet sich zwischen der Molkereistraße und dem Brüggehof.

Das Gemeindeleben ist dynamisch und wird geprägt und in Schwung gehalten durch die engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter.

 

 


Fotos bitte anklicken

Liebfrauenkirche
Alte Glocke
Tauffest
Tauffest
Ehrenamtliche bei der Arbeit
"Theatertrubel"
Gemeindefest